Auf der Autobahn A1 zwischen Effretikon und Winterthur sind am Freitagnachmittag um halb drei Uhr sieben Autos kollidiert. Fünf Personen wurden dabei leicht verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Ein Sprecher der Kantonspolizei bestätigte eine entsprechende Meldung von 20 Minuten. Eines der Autos habe sich bei der Kollision überschlagen. Weshalb die Autos auf der Spur in Richtung St. Gallen zusammenstiessen, ist noch unklar.